Ort

Berching / Landkreis Neumarkt i. d. Opf.

Objektart

Grundstück,  derzeit bebaut

Größe

ca. 1750 m² Fläche, Hanglage

Nutzung

A) Teilfläche ca. 900 qm für Mehrfamilienhaus

B) Teilfläche ca. 850 qm für Einfamilien- / Doppelhaus

Kaufpreis

Verhandlungsbasis 390.000,- €

Objekt

574


Projektentwicklung – für Baugruppen | Bauunternehmen | Bauträger

Auf einem Grundstück mit ca. 1.750 qm in besonders schöner Ortsrandlage – naturnah und dennoch stadtnah – haben wir die baurechtlichen Möglichkeiten für die Errichtung von zwei Wohngebäuden geprüft. Angelehnt an diese Überlegungen besteht für Kaufinteressenten einer Eigentumswohnung oder eines Wohnhauses die Möglichkeit, den Erwerb einer Immobilie als Baugemeinschaft vorzunehmen. Dabei können Kosten von bis zu 20 % im Vergleich zu anderen Marktangeboten vermieden werden; das eröffnet den Bauherren Potential für eine optimierte Bauqualität und Nachhaltigkeit der Investition.


Bauteil A

Mehrfamilienhaus E + I + D mit ca. 5 Appartements „Appartements / Wohnungen“ mit ca. 60 – 70 qm sowie einem Penthouse mit ca. 85 qm Wohnfläche. Im Haus kann ein Aufzug vorgesehen werden, der die ebenerdige Erreichbarkeit vom Garagenplatz bis zum DG ermöglicht. Die Planung und Festlegung der Ausbauqualitäten erfolgt durch die Baugemeinschaft aller Künftigen Eigentümer.


Bauteil B

Im rückwärtigen Teil des Hanggrundstückes kann ein Einfamilien- oder Doppelhaus errichtet werden. Aus der erhöhten Lage besteht ein herrlicher Blick nach Westen und Osten in die Weite des Tals. Ein kleiner Quellbach kann in die Gestaltung der Außenanlage einbezogen werden. Die Erwerber sind im Rahmen der baurechtlichen Grenzen frei in Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Bauweise. Die Bildung des Grundstückes erfolgt, indem zunächst der Kauf gemeinschaftlich mit den Erwerbern zu Bauteil A vorgenommen wird. Die Käufergemeinschaft führt dann nötigen Maßnahmen zur Realteilung des Grundstückes durch. Alle Maßnahme werden von uns als Projektsteuerer für die Käufergruppe moderiert und organisiert.


Das Baurecht

Das Baurecht bestimmt sich nach § 34 BauGB. Der Erhalt einer Baugenehmigung ist auf dieser Grundlage zügig möglich. Der Baubeginn kann aus heutiger Sicht ab dem II. Quartal 2022 erfolgen.


Die Makrolage

Besucher verweilen gerne in Berching und genießen das historische Flair, die angrenzenden Ufer des Ludwig-Donau-Main-Kanals und Main-Donau-Kanals sowie die Schönheit der Landschaft. Für seine freundlichen Einwohner ist die Gemeinde mit insges. ca. 9.000 Einwohnern in den Ortsteilen lebenswerte Heimat, denn wohnortnahe Arbeitsplätze, beste Bildungs- und Betreuungsangebote, ein vielfältiges kulturelles Angebot und abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten garantieren eine gute Lebensqualität. Wer all dies entdeckt hat, der möchte gerne hier leben. Mancher von weit her hat sich schon entschieden, an diesem einmaligen Ort seinen Lebensabend zu verbringen.

An den Landkreis Neumarkt i. d. Oberpfalz, an dessen südwestlichem Rand Berching liegt, grenzen die Juratäler des Naturparks Altmühltal und des Bayerischen Jura an. Eine ursprüngliche Landschaft, die dennoch gut angebunden ist an die Städte Nürnberg (ca. 60 km) und Regensburg (ca. 70 km). In nur 15 Minuten Fahrzeit kann die Anschlussstelle Greding der A9 (München-Berlin) erreicht werden. Ingolstadt liegt quasi vor der Haustür. Hier kann auch die Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecke mit bis zu 300 km/h genutzt werden. Zwei internationale Flughäfen in Nürnberg und München (110 km) stehen ebenso zur Verfügung.

Im aktuellen Landesentwicklungsplan der bayerischen Landesregierung wurde Berching gemeinsam mit Freystadt zum „Mittelzentrum“ bestimmt. Damit erhält die Stadt fortan auch Förderungen durch den Freistaat Bayern, um seine mittelzentrale Funktion zur „Bereitstellung von Gütern und Dienstleistungen des gehobenen Bedarfs“ sicherzustellen. Der Wirtschaftsstandort verfügt über beste Infrastruktur. Nach dem Landkreis-Ranking 2018 von Focus-Money hat sich der Landkreis weiter verbessert und gehört mit Platz 18 von 381 untersuchten Landkreisen der Bundesrepublik zu den Top 20. Er nimmt dabei auch den Spitzenplatz für die gesamte Oberpfalz ein.


Die Mikrolage

Am südwestlichen Ortsrand der Gemeinde liegt das Grundstück an den Ausläufern des Kalvarienberg oberhalb dem Main-Donau-Kanal. Von hier aus erreichen Sie fußläufig den historischen Stadtkern mit seinem geselligen Leben in nur 800 m Entfernung.


Die Liegenschaft bestehend aus Grundstück mit ca. 1750 qm wird zum Gesamt-Kaufpreis von 390.000,- € angeboten (Verhandlungsbasis).

Die Aufteilung des Kaufpreises erfolgt nach dem Flächenverhältnis aus Bauteil A (ca. 900 qm, mithin ca. 200.580,- €) und Bauteil B (ca. 850 qm, mithin ca. 189.500 €)


Das Grundstück einschließlich Dienstleistungen bieten wir mit nachstehenden Eckpunkten an:

1.1. die Liegenschaft bestehend aus Grundstück mit ca. 1750 qm, bebaut mit Wohnhaus aus 1966 (Hanglage)

1.2. die Dienstleistung zu Projektentwicklung und Projektsteuerung (optional)

1.3. die Vermietung (optional für Kapitalanleger)


Interessierte laden wir zur Teilnahme an den Zusammenkünften der Baugruppe ein.

Termine finden Sie unter https://aetas-immobilie.de/webinare/ oder https://aetas-immobilie.de/veranstaltungen/



Unser Expose zum Angebot


Fordern Sie unser ausführliches Expose an; …oder haben Sie Fragen?

Viele Informationen finden Sie auch https://aetas-immobilie.de/ratgeber-baugemeinschaft/
 

Gerne bin ich für Sie erreichbar unter https://aetas-immobilie.de/#kontakt