Wir brauchen integre Menschen, um die Herausforderungen der Zukunft gestalten zu können – deshalb ist die Persönlichkeitsbildung von Jugendlichen mein besonderes Anliegen.

Dafür engagiere ich mich mit Freude.

Wir engagieren uns für Persönlichkeiten

Unsere Kinder werden in einer komplexeren Welt leben.  Für Ihre spätere berufliche Qualifizierung benötigen sie nicht nur elementares Wissen, sondern ebenso die Kompetenz für sozialverantwortliches Handeln.

Die „Waldorfschule“ – in Stuttgart vor 100 Jahren gegründet – fördert ganzheitliche Bildung der Kinder über alle Kulturen und Religionen hinweg. Diesem Förderziel fühle ich mich verbunden.

Daher fördert aetãs immobilie mit einem Teil seiner Erlöse die Waldorfschule Regensburg und Waldorfschule Augsburg.

Wir engagieren uns für Sportarten, die Generationen verbinden

Der Breitensport fördert Jugendliche in vielfältiger Weise. Das Miteinander von Generationen verbindet Jung und Alt in denkbar bester Weise. Daher habe ich mich entschlossen, mit einem Teil des Erlöses aus der Tätigkeit von aetãs immobilie generationenverbindende Sportarten gezielt zu unterstützen. Dieses soziale Engagement ist für mich eine Herzensangelegenheit. 

“Kanu Schwaben Augsburg” lebt das Miteinander der Generationen. Das hervorragende Engagement in der Jugendarbeit zeigt sich in olympischen Erfolgen.

Wir engagieren uns für Kultur, die Freude macht

Der Abensberger Theaterverein „Lampenfieber“ feierte 2018 das zehnjährige Bestehen. Die Akteure rund um Angelika Süß sorgten mit viel persönlichem Engagement und intensiver Unterstützung von Bürgermeister Uwe Brandl für den Umbau der damals ungenutzten Güterhalle am Bahnhof. Seiter bietet das Theater am Bahnhof in Abensberg ein tolles Spielplanangebot.

aetãs immobilie unterstützt mit einem Teil seiner Erlöse das Engagement des Abensberger Theaterverein „Lampenfieber“